Bericht aus den Schulen Dharapani und Langdi

Der Aufenthalt in den Schulen Dharapani, Langdi waren überwiegend davon bestimmt, die
IST-Situation der neu gebauten Schulen zu begutachten und den Mangel in den Klassenraumausstattungen festzustellen und gemeinsam Verbesserungen zu planen. Die Schule in Dharapani muss noch in den Klassenräumen die Metallkonstruktion des Daches vom Rost befreit und gestrichen werden. Die Ausstattung der Klassenräume ist mehr als dürftig. Weiter lesen

Impressionen aus Langdi

Impressionen aus Langdi 12.01. – 15.01.2018
Reisegruppe: Sandeep, Jochen, Sunaina, Erich und Gabriele.
60 Familien (ca. 200 Personen) leben in Langdi. Ein großer Anteil der Männer arbeiten unter der Woche oder über einen längeren Zeitraum außerhalb des Dorfes, viele davon in Kathmandu. So ändern sich Dorfstrukturen und traditionelle  Aufgabenteilungen zwischen Männern und Frauen. Der Analphabetismus ist im ländlichen Raum noch sehr groß. Eine Erhebung von 2015 besagt, dass 64,5 % der Erwachsenen Analphabeten sind, der Anteil der Frauen ist höher als der bei den Männern.

 

Bericht aus Langdi als PDF-Datei öffnen